KLUBSCHWINGET INTERLAKEN
kmpf bernhard 20160516wittwer jan_20160516
Um 11.00 Uhr war am heutigen Pfingstmontag Anschwingen am Klubschinget in Matten bei Interlaken. Mit Kämpf Alexander begann ich meinen Wettkampf. Wir stellten nach 5 Minuten. Lorenz Waber, Ramseier Thomas und Gerber Thomas hiessen meine weiteren Gegner – welche ich alle drei gewinnen konnte. Im Fünften Gang stellte ich gegen den Bruder von Alex, gegen Bernhard Kämpf. Die letzte Begegnung des Tages hatte ich gegen Wittwer Jan. Ich konnte sie siegreich gestalten und das Fest auf Rang 2 beenden.

Schwingergrüsse
Simon

Ranliste
 
NR. 80 BRACHTE MIR NR. 80

oag_2016_roth_doag_2016_sempach_moag_2016_bijoux

Nach einer Woche in der ich mich mit Grippeanflügen herum schlagen musste, machte ich mich am Samstagmorgen auf den Weg nach Hindelbank. Dort startete ich am diesjährigen Oberaargauischen Schwingfest mit der Nr. 80 gegen Florian Gnägi in den Wettkampf.

Nach einem gestellten Auftakt durfte ich drei 10er sammeln gegen Gnägi Christian, Weyermann Michael sowie gegen den Gast Schneider Mario. Im fünften konnte ich nach viel Bodenarbeit den Seeländer Dominik Roth bezwingen. So sicherte ich mir die Schlussgangqualifikation gegen den amtierenden Schwingerkönig Matthias Sempach. B ereits vor diesem Duell war klar, dass Sempach im schlechtesten Fall 1b wäre. Somit ging der Schlussgang gestellt aus und so durfte er sich als alleiniger Sieger ausrufen lassen. Ich platzierte mich auf Rang 2a.

Mit dieser Platzierung sicherte ich mir meinen 80. Kranz und bin zufrieden mit meinem Wettkampf. Herzliche Gratulation dem Festsieger sowie den drei weiteren Oberländer Kranzgewinnern.

Am Pfingstmontag geht es bereits weiter mit dem Klubschwinget Interlaken in Matten. Somit geht es weiter mit dem intensiven Schwingfestprogramm.

Schwingergrüsse
Simon

Rangliste

zurück

NR. 80 BRACHTE MIR NR. 80 EIN

 

Nach einer Woche in der ich mich mit Grippeanflügen herum schlagen musste, machte ich mich am Samstagmorgen auf den Weg nach Hindelbank. Dort startete ich mit der Nr. 80 gegen Florian Gnägi in den Wettkampf am diesjährigen Oberaargauischen Schwingfest.

 

Nach einem gestellten Auftakt durfte ich drei 10er sammeln gegen Gnägi Christian, Weyermann Michael sowie gegen den Gast Schneider Mario. Im fünften konnte ich nach viel Bodenarbeit den Seeländer Dominik Roth bezwingen. So sicherte ich mir die Schlussgangqualifikation gegen den amtierenden Schwingerkönig Matthias Sempach. Bereits vor diesem Duell war klar, dass Sempach im schlechtesten Fall 1b wäre. Somit ging der Schlussgang gestellt aus und so durfte er sich als alleiniger Sieger ausrufen lassen und ich platzierte mich auf Rang 2a.

Mit dieser Platzierung sicherte ich mir meinen 80. Kranz und bin zufrieden mit meinem Wettkampf. Herzliche Gratulation dem Festsieger sowie den drei weiteren Oberländer Kranzgewinnern.

 

Am Pfingstmontag geht es bereits weiter mit dem Klubschwinget Interlaken in Matten. Somit geht es weiter mit dem intensiven Schwingfestprogramm.

Schwingergrüsse
Simon

Rangliste

zurück

 
RANG ZWEI UND EIN PECHVOGEL

sempach_thomas_mittellndischeslebendpreis_caprice_mittellndisches

Am Mittelländischen Schwingfest in Oberbalm startete ich wie bereits bekannt war, gegen den Emmentaler Thomas Sempach. Es war ein aktiver Gang, welcher aber resultatlos endete. Anschliessend konnte ich gegen Thomas Schenk eine 10.00 notieren und nahm den dritten Kampf gegen Dominik Roth in Angriff. Es gelang mir den defensiv starken Roth am Boden zu bezwingen. Zwei weitere Maximalnoten holte ich dann gegen Aeschbacher Matthias und Pulfer Thomas.

Weiterlesen...
 
AUFTAKT IN DIE KRANZFESTSAISON 2016
gasser_stefan_ob_und_nidwaldnerbernhard_lukas_ob_und1_nidwaldner
Vergangene Woche hat das OK des Ob- und Nidwaldner Kantonalen Schwingfest in Lungern dem Wetterbericht vertraut und das Fest wegen den schlechten Wettervorhersagen auf den Auffahrtstag verschoben. Das sonnige Wetter sowie der Zuschaueraufmarsch hat dieser Entscheidung Rechnung getragen.

Der Schwingklub Meringen ist einer Einladung an das Kantonale nach Lungern gefolgt. Mit fünf Teamkollegen trat ich am anderen Ende des Brünigs ins Sägemehl. Im ersten Gang bekam ich es sogleich mit Gasser Stefan zu tun. Meine Bilanz war bisher nicht super in den Direkt Begegnungen - nicht so dieses Mal. Ebenfalls meinen zweiten und dritten Kampf gegen Bernhard Lukas und Odermatt Christian konnte ich mit der Note 9.75 verbuchen. Mit Andi Imhof wartete nach der Mittagspause ein etwas unbequemer Gegner auf mich, leider unterlag ich. Gegen Odermatt Sepp konnte ich mir an diesem Tag meine erste 10.00 auf das Notenblatt schreiben lassen. Im letzten Gang traf ich auf einen altbekannten Gegner und wir stellten wie so oft.

Ich konnte mir mit einer Punktzahl von 56.50 das Eichenlaub sichern, so auch mein Cousin Matthias Glarner. Er hat an diesem Tag etwas Grossartiges geschafft. Matthias durfte den hundertsten Kranz in Empfang nehmen. Ganz herzliche Gratulation zu dieser konstanten super Leistung – dies hast du verdient!

Morgen geht es bereits weiter mit dem Mittelländischen Schwingfest in Oberbalm und zugleich dem ersten Gaufest dieser Saison. Im Anschwingen wartet der Emmentaler Eidgenosse Thomas Sempach auf mich. Eines ist sicher, der Schweiss wird auch morgen fliessen.

Schwingergrüsse
Simon

Rangliste

zurück
 
TRAININGSLAGER GRAN CANARIA
grancanaria_2016_1grancanaria_2016_5grancanaria_2016_2grancanaria_2016_4grancanaria_2016_3
Das Trainingslager auf Gran Canaria gehört zur Vorbereitung wie das Edelweisshemd zu meinem Schwingtenue. Vergangene Woche flog ich zusammen mit Wenger Kilian, Glarner Matthias, Fuchs Roli und Nicole nach Gran Canaria ins Trainingslager. Unter der Leitung von unserem Konditrainer Roli Fuchs trainierten wir zwei Mal täglich. Jeweils am Morgen absolvierten wir ein Konditraining in den Sanddünen von Maspalomas und am Nachmittag stand meistens Kraft und Rumpftraining auf dem Programm.
Weiterlesen...
 
HALLENSCHWINGET BOLLIGEN
bolligen_schenkel_adi_2016

Mit dem Gang gegen Matthias Aeschbacher eröffnete ich die Schwingsaison 2016 am Hallenschwinget in Bolligen. Trotz dem schönen Frühlingswetter fanden zahlreiche Schwingfestbesucher den Weg in die Reithalle in Bolligen. Das grosse Teilnehmerfeld von über 80 Schwingern war ein perfekter Einstieg in die Saison.

Weiterlesen...
 
SCHWINGFESTPROGRAMM 2016

Aktuell befinde ich mich im Aufbautraining im Sportler WK in Magglingen. Bereits Anfang Dezember begann der erste von drei Blöcken und nun bricht schon die letzte Woche an. Herzlichen Dank den Verantwortlichen vom BASPO für die optimalen Trainingsbedingungen. Nun habe auch ich mir Gedanken gemacht an welchen Ernstkämpfen ich im Jahr 2016 antreten möchte:


Datum Schwingfest Ort



19. März 2016 Worblentaler Hallenschwinget
Bolligen
17. April 2016 Ballenberg Schwinget Hofstetten b. Brienz
1. Mai 2016 Ob- und Nidwaldner Schwingfest Lungern OW
8. Mai 2016 Mittelländisches Schwingfest Oberbalm
14. Mai 2016 Oberaargauisches Schwingfest Hindelbank
16. Mai 2016 Klubschwinget Interlaken Interlaken
21. Mai 2016 Abendschwinget Frutigen Frutigen
5. Juni 2016 Jurassisches Schwingfest La Cuisinére
12. Juni 2016 Oberländisches Schwingfest Aeschi b. Spiez
19. Juni 2016 Schwarzseeschwingfest Schwarzsee
26. Juni 2016 Nordostschweizerisches Schwingfest Wattwil SG
10. Juli 2016 Rigi Rigi Staffel SZ
17. Juli 2016 Bernisch Kantonales Schwingfest Meiringen - Unterbach
31. Juli 2016 Brünig Brünig Passhöhe
27. - 28.
August 2016
Eidgenossisches Schwing- und Älplerfest Estavayer-le-Lac




Änderungen sind jederzeit möglich.

Schwingergrüsse
Simon
 
LETZTES KRANZFEST DER SAISON 2015
kantonales_waelti_chrkantonales_zaugg_thomaskantonales_fankhauser_reto

Mit dem Kantonalen Schwingfest in Seedorf neigt sich die Kranzfestsaison 2015 zu Ende. Schon der erste Gang verlangt mir einiges ab und ich teilte die Punkte mit Matthias Aeschbacher. Wälchli Roger und Wälti Christoph bezwang ich und konnte mit einer zufriedenstellenden Bilanz in die Mittagspause gehen.
Weiterlesen...
 
VIEL REGEN UND STARKE BERNER
schneider_domenik_schwaegalp

Trotz der garstigen Wetterprognose fühlte ich mich sehr gut am Morgen des Schwägalpschwingets 2015.
Weiterlesen...
 
SCHWING- UND ÄLPLERFEST ENGSTLENALP
engstlen_luginbhl2015engstlen_muni2015

Unter den Augen von über zweitausend Zuschauern, konnte ich gestern am 8. August 2015 das Schwing- und Älplerfest auf der Engstlenalp gewinnen. Zu meinem Sieg gehörten folgende Gänge und folgende sechs der 85 gestarteten Gegner:
Weiterlesen...
 
ENGSTLIGENALPSCHWINGET
lengacher_jonas_engstligenwittwer_jan_engstligenschuetz_urs_engstligen
Etwas Nebelverhangen und doch nicht allzu garstig zeigte sich das Wetter am Sonntagmorgen 2. August 2015 auf der Engstligenalp ob Adelboden.
Weiterlesen...
 
ACHTER BRÜNIGKRANZ
bruenig_von_ah bruenig_baumann_roger

Am Morgen des 26. Juli 2015 stieg ich nach meiner Rippenverletzung am Prestigeträchtigen Brünigschwinget erstmals wieder in die Schwinghosen. Mit Benij von Ah teilte ich die Punkte gleich im Startgang und mein Fazit war, die Rippen hindern mich nicht am weiterschwingen.
Weiterlesen...
 
RÜCKKEHR AUF DEM BRÜNIG

015_8501_schwinger_kraftwerk_handeck_bydavidbirri

Seit dem Oberländischen Schwingfest vom 10. Mai 2015 sind nun einige Wochen vergangen und mein Rippenbruch ist verheilt. Diese Verletzung liess mich einmal mehr in Geduld üben und so begann ich vor einer Woche wieder mit dem Training. Mit dem Wissen um den Trainingsrückstand und die abhandengekommene Wettkampfkondition trete ich am Sonntag am Brünigschwinet an meinem Heimfest im Sägemehl an.

Weiterlesen...
 
SCHLUSSGANGTEILNAHME UND EINE GEBROCHENE RIPPE
stucki_christian oberlndisches schwingfest_boltigenpulfer_thomas oberlndisches schwingfest_boltigenvieira_tiago oberlndisches schwingfest_boltigenvon_bren_stephan oberlndisches schwingfest_boltigenaeschbacher_matthias oberlndisches schwingfest_boltigen

198 cm, 140 Kg und 8.75 Punkte. Dies sind die wichtigsten Zahlen zum ersten Gang am Oberländischen Schwingfest gegen den Seeländer Stucki Christian. Pulfer Thomas und Wälti Christoph hiessen meine Kontrahenten in Gang 2 & 3. Beide Begegnungen konnte ich gewinnen.
Weiterlesen...
 
CO-SIEG IN FRUTIGEN

Nach meiner Absage am Ballenbergschwinget war der Abendschwinget in Frutigen ein willkommener Test für die bevorstehenden Kranzfeste.

Weiterlesen...
 
ABSAGE FÜR DEN BALLENBERGSCHWINGET
Leider muss ich wegen einem muskulären Problem im Oberschenkel für den morgigen Ballenbergschwinget forfait geben. Ich hoffe, dass ich bald wieder auf den Schwingplatz zurück kehren kann. Voraussichtlich wird mein nächster Ernstkampf am Abendschwinget Frutigen sein.

Schwingergrüsse
Simon
 
RANGSCHWINGET ENGELBERG
gasser_stefan_engelbergniederberger_jakob_engelbergengelberg

Vergangenen Samstag trat ich zusammen mit meinen Klubkollegen Matthias Glarner, Daniel Nägeli und Wickli Beat am Rangschwinget in Engelberg an. Im Sporting Park in Engelberg wo sonst geklettert, Tennis oder Badminton gespielt wird, durften wir vor rund 400 Zuschauern unsere Schwingkäpmfe austragen.
Weiterlesen...
 
SAISONAUFTAKT IN THUN

thun_schlachter-bearbeitetthun_von_bueren-bearbeitet

Meine diesjährige Schwingsaison habe ich am Hallenschwinget in Thun eröffnet. Vor zahlreich erschien

Weiterlesen...
 
NEUES IM 2015
s4s_1benefizskirennen_laimbachers

Seit meinem letzten Eintrag ist einige Zeit vergangen. Der Herbst 2014 war sehr abwechslungsreich. Nur eine Woche nach dem Kilchberger - Schwinget stieg ich in den Flieger in Richtung Vancouver. Ich war sehr froh über die Tatsache in die Ferien fliegen zu können, da ich mich einen Tag vor dem Abflug bei der Arbeit an der Hand verletzte und genäht werden musste. Nichts desto trotz erkundeten wir für vier Wochen einen kleinen Teil vom riesigen Kanada. Mit einem Van fuhren wir von Ort zu Ort und blieben wo's und gefiel. Ein sehr beeindruckendes Land dieses Kanada mit den grossen Wäldern, Bergen, Seen und natürlich den vielen wilden Tieren.
Weiterlesen...
 
SAISONHÖHEPUNKT 2014
kilchberg_wicki_joel_2kilchberg_gurtner_pascalkilchberg_laimbacher_adikilchberg_mueller_brunokilchberg_bieri_christoph

Nach einer vierwöchigen Wettkampfpause stieg ich letzten Sonntag am Saisonhöhepunkt in Kilchberg abermals in den Sägemehlring. Zum Auftakt stand mir Götte Urban gegenüber, doch keiner von uns konnte den Gang siegreich gestalten. Im zweiten Gang trat ich gegen die Innerschweizer Nachwuchshoffnung Wicki Joel an und beendete mit 9.75 Punkten diese Begegnung.
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2