DIVERSE SCHWINGERISCHE ANLÄSSE

wicki_interlaken

Da sich mein Webmaster im Ausland befunden hat, stand meine Homepage für die vergangene Zeit still. Natürlich liefere ich euch die Berichte der Anlässe welche ich bestritten habe hier nach.

Von Frutigen via Heimenschwand nach Tramelan und anschliessend über Niederbipp nach Interlaken. Die Austragungsorte meiner Schwingfeste lesen sich chronologisch wie ein Fahrplan.

Wir beginnen mit dem Abendschwinget in Frutigen:

Eine gute Saisonvorbereitung und auch ein Formtest stellte der Abendschwinget in Frutigen jeweils dar. Er ist auch dieses Jahr nicht ein Auftakt in die neue Saison sondern auch ein Form und Gesundheitstest.

Ich fühlte mich gut und konnte mich trotz der eisigen Kälte einigermassen warm und gelenkig halten.

Aus dem Teilnehmerfeld von total 113 Schwingern erhielt ich die unten stehenden Gegner zugeteilt:

+ Gwerder Christian ** 9.75
- Waber Lorenz * 8.75
+ Hadorn Christian * 10.00
- Mathys Simon ** 8.75
+ Kenel Franz-Toni * 10.00
+ Wyss Kilian ** 10.00

Mit 57.25 Punkten erreichte ich den Schlussrang 2b und gewann auch noch in der Fleisspreiswertung. Herzlichen Dank dafür.

Rangliste Frutigen

Am 14. Mai ging es dann weiter mit dem Emmentalischen Schwingfest in Heimenschwand. Erfreulicherweise konnte ich bereits am ersten Kranzfest mit Eichenlaub ins Hasli zurück fahren. Hier ist mein Notenblatt dazu.

o Sempach Matthias *** 8.50
+ Wyss Kilian ** 9.75
+ Steffen Konrad * 9.75
+ Habegger Heinz ** 10.00
- Stucki Christian *** 8.75
+ Graber Bruno ** 9.75

Ganz herzliche Gratulation an den Sieger Niklaus Zenger vom Schwingklub Interlaken zu seinem ersten Gauverbandsfestsieg. Besonders hat mich auch der erste Krangewinn von meinem Haslitberger - Trainingskollegen Ivan Camenzind gefreut – herzliche Gratulation!

Rangliste Emmentalisches

Nach dem Emmentalischen Schwingfest nahm ich den Weg nach Tramelan ans Berner Jurassische Schwingfest unter die Räder. Der Vormittag verlief für mich Wort wörtlich Maximal. Für die Gänge gegen Rolli Martin, Renfer Lukas und Staub Maël erhielt ich drei Mal die Note zehn. Nach dem Mittagsunterbruch teilte ich mir die Punkte mit Sempach Matthias. Fankauser Kurt konnte ich bezwingen und gegen Röthlisberger Simon sammelte ich meine vierte Maximalnote an diesem Tag. Somit resultierte für mich ein Punktetotal von 58.50. Der Schlussgang zwischen Sempach Matthias und Aeschbacher Matthias ging gestellt aus und ich durfte mich als lachender Dritter feiern lassen. Über diesen Sieg bin ich sehr erfreut, da seit letztem Sommer aus Verletzungssicht nicht alles optimal lief. Für den wunderschönen Stier bedanke ich mich herzlichen bei den Gabenspendern.

Rangliste Tramelan

In Niederbipp fand mit dem Oberaargauischen Schwingfest mein drittes Gauverbandsfest statt. Traditionsgemäss wird dieses am Pfingstsamstag durchgeführt. Mein Start in den Wettkampf verlief ziemlich anders als in Tramelan, gegen Gisler Bruno musste ich eine Niederlage in Kauf nehmen. Sägemehl abwischen und weiter ging es mit einem Sieg gegen Siegenthaler Tobias. Zwei Maximalnoten durfte ich mir dann gegen Habegger Heinz und Weyermann Michael auf mein Notenblatt notieren lassen. Gegen den Seeländer Dominik Roth fand ich ein Siegesrezept bevor ich dann meinen letzten Ernstkampf gegen Sempach Thomas stellte. An der Rangverkündigung durfte ich meinen dritten Saisonkranz in Empfang nehmen. Gratulation an den verdienten Festsieger Sempach Matthias.

Rangliste Oberaargauisches Schwingfest

Zwei Tage nach dem Oberaargauischen nahm ich am Klubschwinget des benachbarten Schwingklubs in Interlaken Teil. Trotz regnerischen Vorhersagen nahmen über 50 Aktive an diesem Rangschwinget teil. Als ersten Gradmesser trat ich dem Gästeschwinger Wicki Joel im Sägemehl gegenüber. Am Boden konnte ich ihn auf die gültige Seite drehen und mein erstes Kreuz auf dem Notenblatt verzeichnen. Wittwer Josias sowie Gobeli Patrick bettete ich mit der Note 10.00 ins Sägemehl. Mit zwei weiteren Siegen gegen Leuenberger Michael sowie Luginbühl Hanspeter qualifizierte ich mich für den Schlussgang. In diesem Zweikampf stand ich meinem Cousin Matthias Glarner gegenüber. Nach rund zwei Minuten zog ich den Kürzeren und verlor meinen ersten Gang an diesem Tag. Trotz der Niederlage reichte es mir zum Tagessieg mit einem Punktetotal von 58.00.

Rangliste Interlaken

Am kommenden Sonntag 18. Juni 2017 steht ein Härtetest an für mich. Ich darf am NOS in Davos in die Zwilchhosen steigen. Zum Auftakt treffe ich auf den Ostschweizer Eidgenossen Michael Bless. Ich bin sehr gespannt auf das Teilverbandsfest in der Weilandarena in Davos und hoffe sehr, meine Ziele erreichen zu können.

 

Schwingergrüsse
Simon

 

zurück