ZÄME SIMER STARCH
esaf2016_niederberger_jakobesaf2016_scheuber_lutzesaf2016_reichmuth_pirmin
Getreu dem Motto "zäme simer starch" versammelte sich die Berner Mannschaft am Samstag Morgen um 5.00 Uhr in der Garderobe und wir stimmten uns auf den Saisonhöhepunkt ein. Ich freute mich sehr, dass es trotz meines Bandscheibenvoralls für eine Teilnahme gereicht hat.

Am Samstag verlief mein Wettkampf sehr gut, mit drei gewonnen und einem gestellten Gang war ich sehr zufrieden. Die beiden Startkämpfe gegen Remo Stalder sowie Mike Müllestein konnte ich zu meinen Gunsten entscheiden. Nach einem Gestellten gegen Martin Suppiger konnte ich mein drittes Kreuz auf dem Notenblatt neben dem Namen Jakob Niederberger verbuchen.

Sehr gespannt war ich selber auf Tag zwei, da ich nicht recht wusste, ob sich mein Rücken von den Strapazen zuerholen vermochte. Jeweils zwischen meinen Ernstkämpfen kümmerte sich unser Physioteam sehr gut und intensiv um mich, so konnte ich fast befreit schwingen. Herzlichen Dank.

Der Sonntagmorgen begann mit einer 9.75 gegen Lutz Scheuber. Dieser vierte Sieg machte mir Hoffnung, dass ich mein Ziel den dritten Eidgenössischen Kranz doch realisieren konnte. Gegen den aufstrebenden Jungstar Samuel Giger fand ich, wie auch schon am NOS in diesem Jahr, gar kein Rezept und verlor diese Begegnung erneut. Mit einer Maximalnote über Pirmin Reichmuth sowie einem Gestellten gegen Marcel Mathis resultierten am Sonntagabend 75.50 Punkte und der Gewinn des Eidgenössischen Kranzes in Estavayer 2016.

Mit der Freude aber nicht genug. Immer noch etwas ungewohnt und speziell nun meinen Cousin Matthias Glarner "König" zu nennen. Hat er doch im Schlussgang den Ostschweizer Armon Orlik besiegt und sich als neuen Schwingerkönig krönen lassen. Was er da geschafft hat ist für ihn, seine Familie, das Umfeld und auch das Haslital historisch und grossartig. GANZ HERZLICHE GRATULATION MÄTTHEL! Wie es sich gehört für einen König, erhielt er am Montagabend 29.08.2016 in seiner Heimatgemeinde Meiringen einen würdigen Empfang. Zahlreiche Leute seumten die Strassen von Meiringen und feierten anschliessend in der Tennishalle den Erfolg ihres Königs. Es war eine sehr schöne Feier und die einen oder anderen haben die bewilligte Freinacht ausgenutzt.

Hier sind einige Impressionen:

img_9626img_9630img_9635
img_9662img_9663img_9705

Herzliche Gratulation an die weiteren Berner Kranzgewinner - das war eine top Leistung - "zäme simer starch"!

Für mich war das ESAF der letzte Ernstkampf in diesem Jahr. Ich gebe nun meinem Rücken die nötige Zeit um sich wieder ganz zu erholen. Rückblickend war es für mich eine Saison mit Höhenflügen aber auch mit Talfahrten. Auf der einen Seite die super Form wie auch das Resultat auf der Rigi und dann eine Woche später der Rückschlag mit der verletzungsbedingten Wettkampfaufgabe am Heimfest in Unterbach.

Zum Schluss bleibt mir noch der Dank. Sämtlichen Personen, sei es dem Arbeitgeber, der Familie, dem Umfeld, den Trainingskollegen usw. welche mich in irgend einer Form unterstützt haben gilt mein herzliches Dankeschön!

Nun wünsche ich euch allen eine gute Zeit und bis bald
Schwingergrüsse
Simon

Rangliste

zurück